Rosewein


Roséwein hat viele Facetten. Er kann Aperò sein, hat Terrassenflair, ist cool im Cocktail – und auch bei Tisch macht Roséwein eine gute Figur. Eins steht fest: Roséwein ist kein Wein mehr, mit dem man sich blamiert, wenn Gäste kommen.


Roséwein

Heller Wein aus einer roten Traube – wie geht das? Die blauen Beeren werden von den Stielen getrennt und gepresst. Nur ein paar Stunden bleibt der helle Most zusammen mit den Traubenschalen (Maische) stehen, bevor Roséwein wie ein Weisser abgepresst und fertig vergoren wird. Die Farbstoffe sitzen in den Beerenhäuten, die durch den kurzen Kontakt nur wenig Farbe abgeben. Das Ergebnis: ein pastellfarbener Roséwein mit wenig Gerbstoff, aber vielen Reflexen.


Roséwein und seine Herstellung

Das Keltern von Roséwein erfordert grösste Sorgfalt: Dauert der Prozess des Einmaischens zu lange, hat der Roséwein rasch zu viel Farbe und verliert an Eleganz und Geschmeidigkeit. Die Maische gärt nur wenige Stunden und der entstehende Alkohol beginnt den Farbstoff aus den Beerenhäuten zu lösen. Bei der Roséweinbereitung unterscheidet man zwei verschiedene Verfahren: Die roten Trauben werden im Keller angeliefert und sofort gemahlen, damit die Gärung beginnt und sich etwas Farbstoff löst. Nach einer kurzen Standzeit presst man die Maische schonend ab und vergärt den Most anschliessend bei niedrigen Temperaturen.
Bei der Roséweinherstellung nach dem Saignée-Prinzip (ausbluten) lässt der Winzer die Maische kurz ziehen und sobald der gewünschte Farbton erreicht ist, einen Teil des Mostes aus dem Gärbottich ablaufen. Die restliche Maische, die jetzt aus vielen Häuten und weniger Saft besteht, wird durchgegoren und ergibt farb- und extraktreiche Weine.


Roséwein passt ganzjährig zum Essen

Nicht nur wenn die Quecksilbersäule steigt, sorgt ein fruchtiger Roséwein für eine heisse Affäre. Röstaromen vom Gegrillten und die zarte Säure des Weines machen das Spiel mit dem Feuer so aufregend. Längst ist Roséwein ein wunderbarer Begleiter für das ganze Jahr geworden. Als Aperó, zur asiatischen Küche oder zum Lachs – Roséwein passt durch seine unkomplizierte Art und lebendige Frische zur leichten Küche moderner Geniesser.

Alle Rosé-Weine

Œil-de-Perdrix Neuchâtel AOC

Pinot Noir
Neuenburg, Schweiz
2015
Details Fr. 11.95
/ Flasche
Fr. 71.70
Lieferbar
cart
Karton à 6 x 70 cl

Œil-de-Perdrix de Chamoson du Valais AOC

Pinot Noir
Wallis, Schweiz
2015
Details Fr. 9.95
/ Flasche
Fr. 59.70
Lieferbar
cart
Karton à 6 x 75 cl

Epicuro Rosato Puglia IGT

Negroamaro, Primitivo
Apulien, Italien
2015
Details Fr. 7.95
/ Flasche
Fr. 47.70
Lieferbar
cart
Karton à 6 x 75 cl