Carmelin Malvoisie du Valais AOC

Carmelin Malvoisie du Valais AOC

Es gibt viele gute Pinot Gris. Doch bei diesem Walliser Exemplar dürften Weisswein-Fans begeistert sein: Carmelin Malvoisie ist ein verführerisch nach Aprikosen, Honig und Mandeln duftender Wein voller Harmonie.

Sein Name hat Weinliebhabern schon so manches Rätsel aufgegeben: Malvoisie hat nichts gemein mit der als Malvasia bekannten Traube, aus der süsse Dessertweine gekeltert werden. Carmelin Malvoisie ist ein Weiswein aus dem Wallis mit angenehmer Fruchtsüsse und gedeiht auf den Steinterrassen des Rhône-Ufers. Rund 300 Sonnentage im Jahr, der Föhn, der die Trauben nach einem Regenguss trocknet sowie verschiedene Bodentypen geben der Rebsorte ein unverwechselbares Gesicht. Malvoisie alias Pinot Gris alias Grauburgunder ist eine Sorte mit hohen Ansprüchen im Rebberg, die den Winzer herausfordert – bei entsprechendem Können jedoch grossartige Weine liefert. Warum er so viele Namen hat, erklärt seine lange Geschichte. Aus dem Burgund stammend, wurde die Sorte in verschiedenen Ländern angebaut, jeweils dort, wo sie Erfolg versprach. Konnte man den Namen nicht aussprechen, bekam er einfach einen neuen in der jeweiligen Landessprache.

Alle Weine aus dieser Region