Hallauer AOC Schaffhausen Pinot Noir Barrique

Purpur Hallauer AOC Schaffhausen Pinot Noir Barrique

Einer, der höchsten Ansprüchen gerecht wird: Purpur Hallau ist ein eleganter Blauburgunder aus dem Schaffhauser Land. Vollmundig, samtig – und preisgekrönt mit Expovina-Gold.

Fast die Hälfte des gesamten Weins im Schaffhauser Blauburgunderland kommt aus Hallau. Malerische Gassen und schmucke Häuser prägen den Ortskern. Weniger als 2.000 Menschen leben in der sonnigen Rebbaugemeinde im Klettgau, einem Talzug zwischen Hochrhein und Schwarzwald, rund 15 Kilometer westlich von Schaffhausen. Blauburgunder wurde zur Ikone des Schaffhauser Weinbaus und ist berühmt für seine fruchtige Eleganz. Seit mehr als 900 Jahren wird in der Region Weinbau betrieben. Dank den Ausläufern des Schwarzwaldes herrscht ein trockenes Klima mit ausreichend Regen. Die für Blauburgunder beziehungsweise Pinot Noir oder Klevner, so die anderen Namen der Sorte, idealen Kalk- und Tonböden entstanden vor rund 200.000 Jahren, als der Rhein noch durch das Klettgauer Tal floss. Blauburgunder verlangt im Rebberg und im Keller vom Winzer viel Erfahrung und Sorgfalt – und liefert dennoch nur einen geringen Ertrag. Belohnt wird die Mühe mit einem vollendet eleganten, finessenreichen Wein, was ihm den Ruf als eines der edelsten Gewächse der Welt einbrachte.

Alle Weine aus dieser Region