Leone de Castris Salice Salentino Reserva DOC

Leone de Castris Salice Salentino Reserva DOC

Eine Geschichte, die vor mehr als dreieinhalb Jahrhunderten begann. Ein Keller, der als vorbildlich und modern gilt. Eine Qualität, die der italienische Weinführer Gambero Rosso immer wieder mit den begehrten Gläsern ausgezeichnet. Oder in einem Satz: Leone de Castris gehört zu den Besten in Apulien.

Gegründet wurde die Kellerei 1665 von einem gewissen Graf von Lemos, der seinen ganzen Besitz in Spanien verkaufte, um sich in Salice Salentino, einem kleinen Ort im Salento, dem Anbau von Wein und Oliven zu widmen. Bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts verkaufte das Unternehmen vor allem Fassweine nach Amerika, 1925 begann die Familie ihre Weine selbst in Flaschen abzufüllen. Richtig bekannt wurde Leone de Castris mit dem ersten Rosato Italiens, dem Five Roses (nach der Anbauzone Cinque Rose benannt). Heute spielen neben Cabernet Sauvignon und Chardonnay vor allem einheimische Sorten eine wichtige Rolle wie zum Beispiel Negroamaro oder Malvasia Nera, die diesem Rotwein Kraft und Harmonie schenken. Gewachsen sind die Trauben überwiegend rund um Salice Salentino, in Weinbergen, die ausschliesslich mit natürlichen und umweltverträglichen Methoden bewirtschaftet werden. Zur 2011 als „Azienda des Jahres“ ausgezeichneten Kellerei gehören auch ein Museum, in dem die lange Tradition des Unternehmens und der apulischen Weinkultur erlebbar wird sowie ein Hotel mit angeschlossenem Restaurant.

Alle Weine aus dieser Region